Für hilfsbedürftige Kinder gesungen

Großartiges Benefizkonzert „Charity for Kids" für Tagblatt-Aktion „Freude durch Helfen"

 

Von Wilfried Schaffrath

 

23.Dezember 2015

 

Straubing. Sie alle, Jamica, Larissa, Chiara, Simon, Sabeschni, Amina und die Mädels von „mott'ndreams" stellten sich vergangenen Samstag in der Straubinger Hubertushalle in den Dienst der guten Sache und sangen zugunsten der Peter-Maffay-Stiftung und für „Freude durch Helfen". Beide durften sich am Ende jeweils über 1500 Euro freuen. Große finanzielle Unterstützung kam dabei vom Gastgeber-Ehepaar Monika und Stefan Bauer, die in Straubing auch die Cafébar betreiben. Sie spendeten über 2000 Euro für den guten Zweck.

 

„Charity for Kids" – das sind junge Künstler, allesamt mit Fernseherfahrung, die ihre Musik dem Publikum präsentieren und im Hintergrund Gutes tun. Nun waren sie auch in Straubing. Simon Schmerbeck aus Oberschneiding hatte seine Kollegen aus „The Voice Kids" nach Straubing eingeladen. Einzig Chiara kam von „The Winner is...". Moderiert wurde das Konzert von Vanessa Poehlmann aus München, ebenfalls mit einer guten Stimme ausgestattet – nicht nur zum Reden, sondern auch zum Singen. Die junge Münchnerin arbeitet als Moderatorin für ein Kinoportal und interviewt die Filmgrößen dieser Welt zwischen Berlin und Los Angeles. Simon hatte zwar die Idee zu diesem Benefizkonzert, aber bei der Umsetzung mussten Vater Konrad Schmerbeck und seitens „Charity for Kids" Günter Scholz helfen. Weitere helfende Hände kamen noch von Simons Familie.

 

Die zehnjährige Larissa eröffnete am vergangenen Samstagabend den Reigen der jungen Sänger und sang sich in die Herzen der Gäste. Zuvor hatte die Straubinger Mädchenband „mott'ndreams" die vielen Besucher nicht nur mit weihnachtlichen Klängen auf dieses Spektakel eingestimmt. Von den Nachwuchskünstlern, die alle zwischen 14 und 16 Jahre alt sind, enttäuschte niemand. Ganz im Gegenteil: An diesem Abend konnten sie den Gästen in der Hubertushalle und den hilfsbedürftigen Kindern, die in ihrem Leben bisher nicht so viel Glück hatten, eine große Freude bereiten.

 

Hervorzuheben sind noch zwei Stimmen, die an diesem Abend Eindruck hinterließen: Zum einen die Stimme von Simon Schmerbeck, der als Solist und auch im Zusammenspiel mit den anderen wunderschöne Balladen zum Besten gab. Und dann war da noch die 16-jährige Jamica: Die Schweizerin lebt in Berlin – wegen ihrer Musik und ihrer außergewöhnlichen Stimme hinterließ Eindruck. Die Tanzschule Seidel aus Straubing ergänzte mit 30 Tänzern den schönen Abend. In verschiedenen Gruppen und noch mehr Tanzvariationen bewiesen sie ihre Kunst. Am Ende soll ein Wort von Peter Maffay stehen: „Kinder haben es nicht in der Hand, in welche Lebensumstände sie hinein geboren werden. Wir helfen Kindern, die in Not geraten sind". Das Gleiche gilt für die Aktion „Freude durch Helfen" der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung.

 

Schecks in Höhe von je 1500 Euro wurden von Konrad Schmerbeck (stehend, links) und Günter Scholz (stehend, rechts) übergeben. Für die passende musikalische Stimmung sorgten die drei Mädels von „mott’ndreams“ (stehend, Mitte) und die jungen Künstler (sitzend, von links) Jamica, Chiara, Simon, Sabeschni, Amina und Larissa.