Täglicher Überlebenskampf

Will der Patientin langfristig helfen: Pate Tobias Kuchler von der Caritas Landshut.

Pate nimmt Geld für Linda Moschna entgegen

 

23. Januar 2016

 

Ergoldsbach. (bm) Es ist ein besonders schwerer Fall einer Autoimmunerkrankung: Linda Moschna lebt in völliger Isolation, kann nur wenige Lebensmittel zu sich nehmen. Denn die junge Frau reagiert auf alle Zusatz- und Inhaltsstoffe extrem allergisch. Aktuell verbleiben nur noch sechs Lebensmittel, die ihr Körper verkraftet. Nun erhielt die Betroffene eine Geldspende über „Freude durch Helfen". Pate Tobias Kuchler von der Caritas Landshut nahm die Spende von der Aktion der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung im Januar in der Geschäftsstelle der Landshuter Zeitung in Ergoldsbach freudig entgegen und sagte, das Geld helfe der Erkrankten vor allem die laufenden Unterhaltskosten zu decken. „Wir helfen der Patientin auch langfristig weiter und hoffen, bald auch eine Wohnung für sie zu finden."

Der Artikel „Weil der Körper nicht entgiften kann, bleibt nur die Isolation" in unserer Zeitung über den Überlebenskampf der Patientin Linda Moschna brachte auch neue Kontakte und Möglichkeiten. Viele Leser mit ähnlichen Erkrankungen schickten wertvolle Tipps und Ratschläge, die an die Betroffene weitergegeben werden konnten. „Leider ist ihr Krankheitsfall ein besonders schwerer", so Pate Tobias Kuchler von der Caritas. Trotzdem ist er zuversichtlich, dass Linda Moschna mit Hilfe der Geldspende der Leser nun weiter geholfen werden kann.