Spende für schwerkranke Brüder

(Foto: Häusler)

31. Januar 2015

 

Plattling. Anlaufstation für Menschen, mit denen es das Schicksal nicht gut meint oder die körperlich oder geistig behindert sind, ist der Sozialpsychiatrische Dienst des BRK („TagWerk") in Plattling. Der Leiter der Einrichtung, Bernhard Schneider (rechts), ein Vollblutmusiker, hatte schon vor zehn Jahren die Idee, seine Klienten an die Musik heranzuführen, was sich mittlerweile als Erfolg herausgestellt hat, gehören dem musizierenden Kreis des „TagWerks" doch inzwischen an die 15 Personen an. Die benötigten Instrumente kosten aber viel Geld, und daran mangelt es. Eingesprungen ist hier die Benefizaktion „Freude durch Helfen" mit einem Betrag. Das Foto zeigt Redaktionsleiter Dieter Winter (links) bei der Übergabe der Geldspende an Bernhard Schneider. - diwi -