Traumauto und Luxusreise nach Dubai

Elf Jahre Adventskalender: In diesem Jahr unterstützen Prominente den Losverkauf

 

Von Sophie Schattenkirchner

 

Für nur einen Euro einen Mazda im Wert von 25 000 Euro oder eine Luxusreise nach Dubai gewinnen und dabei noch Gutes tun – das ist mit einem Los für den Adventskalender möglich. Die diesjährigen Preise stellten Sponsoren und Mitglieder des Vereins Straubinger Adventskalender am Donnerstag im Autohaus Schindlbeck vor. Neu in diesem Jahr: Zwei Prominente verkaufen Lose.

 

61 700 Euro hat der Verein Straubinger Adventskalender im vergangenen Jahr an die Benefizaktion „Freude durch Helfen" der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung überreicht. Dieser Betrag ist traditionsgemäß die größte Einzelspende, die jährlich an die Aktion geht, die unverschuldet in Not geratene Menschen aus der Region unterstützt. Knapp 72 000 Lose wurden verkauft, nach Abzug der Lotteriesteuer blieb die Summe von 61 700 Euro über.

 

Zum elften Mal gibt es heuer den Adventskalender, der an der Fassade der Einhorn-Apotheke angebracht ist. Seit zehn Jahren stellt das Autohaus Schindlbeck den Hauptpreis. Dieser wird am Samstag, 23. Dezember, verlost. In diesem Jahr ein Mazda CX-3 Sports-Line im Wert von 25 000 Euro, den Stefan Schindlbeck vorstellte. Der zweite Preis ist eine siebentägige Luxusreise für zwei Personen nach Dubai im Wert von 3 500 Euro. Die Reise sponsert traditionsgemäß das Reisebüro Franz Ebenbeck. „Es macht einfach Spaß, beim Adventskalender dabei zu sein", sagte er. Der dritte Preis sind Straubing-Schecks in Höhe von 900 Euro, der vierte Preis Straubing-Schecks im Wert von 800 Euro. Den fünften Preis stellt Media Markt: ein Gutschein in Höhe von 500 Euro.

 

Josef Stelzl, Christkindlmarkt-Organisator und Vorsitzender des Vereins Straubinger Adventskalender, erzählte, dass er in diesem Jahr am liebsten noch drei Adventskalender-Türchen mehr gehabt hätte – so viele Sponsoren haben ihre Unterstützung zugesagt. Für ihn der Beweis, dass großes Vertrauen gegenüber der Aktion besteht. „Herzlichen Dank für das großartige Engagement der Sponsoren."

 

Der Losstand für den Adventskalender befindet sich aufgrund der Baustelle am Rathaus in diesem Jahr gegenüber von Café Krönner. Der Verkauf startet dort mit Beginn des Christkindlmarkts am Mittwoch, 29. November. Im Leserservice des Straubinger Tagblatts, Ludwigsplatz 32, sind die Lose ab sofort erhältlich. Ebenso gibt es dort weihnachtliche Päckchen mit 24 Losen zum Preis von 25 Euro (kleines Foto).

 

Bis zu vier Gutscheine gewinnen

 

Jeden Tag im Dezember finden abends um 19 Uhr die Verlosungen statt. „An jedem Tag gibt es drei Gutscheine zu gewinnen, an manchen sogar vier", sagt Stelzl. Die Gutscheine sind jeweils in Höhe von 200 bis 300 Euro. Die Preise beim Adventskalender haben einen Gesamtwert von 50 000 Euro. In diesem Jahr hat sich Stelzl noch etwas Besonderes ausgedacht: zwei Prominente unterstützen den Losverkauf. Am Sonntag, 17. Dezember, verkauft Thomas Schneider, Co-Trainer von Jogi Löw, von 15 bis 16 Uhr Lose für den Adventskalender. Am Sonntag, 3. Dezember, 15 bis 16 Uhr, übernimmt Oberbürgermeister Markus Pannermayr diese Aufgabe. Er muss sich ins Zeug legen: Denn Hans Paulus von der Firma JP Industrieanlagen spendet den gleichen Betrag, den Pannermayr durch den Losverkauf erzielt, nochmal an die Aktion.

 

Wie tief der Adventskalender in der Region verwurzelt ist, zeigen nicht nur die Sponsoren, die sich jedes Jahr wieder engagieren, sondern auch die vielen weiteren Helfer. Zum achten Mal übernimmt in diesem Jahr Rechtsanwalt Siegfried Markl die rechtliche Aufsicht – jeden Abend vom 1. bis zum 23. Dezember. Markl wies darauf hin, dass jeder Loskäufer ein Wunschdatum auf das Los schreiben darf. Jedoch ist es nicht erlaubt, das Los auf ein Papier oder einen Karton zu kleben. Mit einem Los zum Preis von einem Euro kann man sogar zwei Mal abräumen: bei der Tagesverlosung und schließlich bei der Hauptverlosung. Denn an diesem Abend werden alle Lose der vergangenen 23 Tage in die Lostrommel geworfen und haben somit auch noch die Chance auf den Hauptgewinn.

 

Doch jeder Teilnehmer am Adventskalender ist ein Gewinner: Denn mit dieser Spende kann bedürftigen Menschen aus der Region ein schönes Weihnachtsfest beschert werden.

Traumauto und Luxusreise nach Dubai

Josef Stelzl (6.v.r.) stellte gemeinsam mit den Sponsoren Albert (links) und Stefan Schindlbeck (3.v.r.), Franz Ebenbeck (2.v.r.), Hans Paulus (rechts) und den Mitarbeitern des Stadtmarketings Petra Müller (2.v.l.), Matthias Reisinger (3.v.l.) und Thomas Bräuherr (5.v.l.) die Preise vor. Steuerberater Ingbert Griesbauer (4.v.r.) und Rechtsanwalt Siegfried Markl (4.v.l.) unterstützen auch in diesem Jahr die Aktion. Claudia Karl-Fischer (5.v.r.) ist beim Straubinger Tagblatt für die Betreuung der Spendenaktion „Freude durch Helfen“ verantwortlich.