Der Aktion Persönlichkeit und Stimme geben

Radio AWN berichtet am Samstag, 25. November, von 8 bis 13 Uhr über „Freude durch Helfen"

 

Straubing. John F. Kennedy hatte nicht direkt etwas mit Radio AWN zu tun. Der politische Hoffnungsträger der westlichen Welt wurde 1963 in Dallas – vielen die Erinnerung an eine dumpfbackige Fernsehserie – mit mehreren Schüssen ermordet. Bei seiner Vereidigung als 35. Präsident der USA forderte JFK, dass niemand danach fragen solle, was sein Land für ihn tun könne, sondern was der Einzelne für sein Land tun könne.

 

Das muss weiterhin gelten. Auch für unser unmittelbares Umfeld. Deshalb unterstützt Radio AWN mit Freude und Überzeugung wieder die jährliche Benefizaktion „Freude durch Helfen" der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung. Weil im Sinne von Kennedy auch wir nicht fragen wollen, was andere für uns tun können.

 

Unzählige Menschen, Institutionen, Vereine und Gruppierungen engagieren sich zum Großteil schon seit Jahren uneigennützig bei dieser Aktion, um mit ihrem Beitrag, mit ihren Spenden in der Region Menschen zu helfen, die dringend Hilfe brauchen.

 

Am Samstag, 25. November, stellt Radio AWN sein Programm von 8 bis 13 Uhr umfassend und mit vielen Beteiligten, Betroffenen und Helfern unter diesen Themenbereich. Moderator Andi Rauh unterhält sich mit Studiogästen, die „Freude durch Helfen" tragen, organisieren und tatkräftig unterstützen. Die redaktionelle Vorbereitung und Koordination der Sendung liegt in den Händen von Barbara Sabel.

 

Dabei wird Verleger Prof. Dr. Martin Balle das Selbstverständnis der Aktion, die heuer zum 20. Mal stattfindet, erläutern. Mehrere Paten aus dem Sendegebiet von Radio AWN, die sich darum kümmern, dass Hilfe erkannt und dann auch in der Form und in der Höhe bei denen ankommt, die sie besonders brauchen, berichten von ihrem Einsatz. Sie erzählen von besonderen Schicksalen und von den großen und kleinen Momenten, wie den meist sehr belasteten Menschen, die häufig unverschuldet in Turbulenzen und Not gekommen sind, geholfen werden kann.

 

Menschen aus der Region gestalten das Programm
„Freude durch Helfen" bindet und verbindet nicht nur in der Vorweihnachtszeit. Ungezählte Helfer, fleißige Hände und überzeugte Werber für die Benefizaktion planen und setzen sich das ganze Jahr über für die Aktion ein. Diese Akteure im Einsatz für „Freude durch Helfen" geben am Thementag bei Radio AWN der Aktion unverwechselbar Persönlichkeit und Stimme, wie dies letztlich für das gesamte Programm und die Berichterstattung bei Radio AWN gilt. Denn diese intensive lokale und regionale Verwurzelung bilden Selbstverständnis und DNA des Straubinger Hörfunks. Die Menschen in der Region gestalten letztlich das Programm durch ihr Engagement in besonderem Maße selbst mit, indem sie sich mit ihren Interessen, mit ihren Ideen und mit ihrem Engagement im wahrsten Sinne bei Radio AWN zu Wort melden.

 

Das Team des Senders hat übrigens vor knapp einem Jahr sein Domizil am Straubinger Stadtplatz aufgeben und in der Landshuter Straße 93 neue, größere Räumlichkeiten bezogen. Aller Voraussicht nach wird Radio AWN ab Mitte des Jahres 2018 neben den UKW-Frequenzen 87,9 MHz (Straubing) und 95,7 MHz (Labertal) auch über DAB+ in ganz Niederbayern zu empfangen sein.

 Der Aktion Persönlichkeit und Stimme geben

Moderator Andi Rauh unterhält sich am Samstag, 25. November, mit den Studiogästen. (Foto: AWN)